One Two
Sie sind hier: Startseite

Willkommen am Zentrum für Historische Friedensforschung

Das Zentrum für Historische Friedensforschung der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn wurde am 24. Juni 2013 gegründet. Mit seiner durch die Universität Bonn zur Verfügung gestellten Infrastruktur und einer durch das Land Nordrhein-Westfalen geförderten wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle dient es als Ankerpunkt für vielfältige Projekte zur Erforschung von Frieden und Sicherheit in der Geschichte. Durch seine Fokussierung auf die Zeit vor 1800 nimmt das ZHF eine herausragende Stellung innerhalb der deutschsprachigen Forschungslandschaft zu Frieden und Sicherheit ein, da durch den zeitlichen Abstand zur Gegenwart tiefergehende Einblicke in Prozesse und Mechanismen des Konfliktlösens und Friedenschließens gewonnen werden können, die auch für das Verständnis gegenwärtiger Ereignisse fruchtbar zu machen sind. Das Zentrum wird durch den Lehrstuhlinhaber für Geschichte der Frühen Neuzeit der Universität geleitet und von einem wissenschaftlichen Beirat beraten und unterstüzt.

Das ZHF setzt im Bereich der Historischen Friedensforschung die Arbeit der 2011 aufgelösten Vereinigung zur Erforschung der Neueren Geschichte e. V. fort. Die umfangreiche Spezialbibliothek der Vereinigung, ihr Mikrofilmbestand und eine umfangreiche Sammlung zeitgenössischer Presseberichte zum Westfälischen Friedenskongress sind auf das ZHF übergegangen und dort nutzbar. Die Vorlagen für die Mikrofilme stammen aus 157 europäischen Archiven oder Bibliotheken und sind weit materialreicher als die bisher edierten Quellen. Eine aktuelle Übersicht über die publizierten Bände der Acta Pacis Westphalicae und ihre Rezensionen findet sich auf den Webseiten der ehemaligen Vereinigung www.pax-westphalica.de.

Artikelaktionen